Zur professionellen und zuverlässigen Lokalisierung von Bettwanzenbefall. Ein Werkzeug, auf das ein professioneller Dienstleister in der Zukunft nicht mehr verzichten sollte: Hiermit zeigen Sie Kompetenz.

Durch die Kombination von Wärme und CO2 wird der menschliche Körper simuliert: die Bettwanzen werden dadurch angelockt und bleiben auf einer Klebefläche haften. Dadurch kann Bettwanzenbefall nachgewiesen oder auch eine Bekämpfungsmaßnahme auf deren Effektivität überprüft werden.
Der austauschbare CO2-Generator wird vor dem Einsatz aktiviert. Nach ca. 24 bis 48 Stunden gibt dieser kontinuierlich CO2 ab – auf die Dauer von 4 bis 6 Wochen. Das integrierte Heizelement (90 – 264 Volt / 47 – 63 Hz-Anschluß) heizt auf ca. 50 °C innerhalb des Bettwanzenmonitors auf. Diese Wärme dringt ebenfalls kontinuierlich nach außen, so daß im näheren Umfeld des Monitors eine Umgebungstemperatur von ca. 25 – 30 °C herrscht.
Die Klebeflächen und der CO2-Generator sind als Artikel einzeln erhältlich und können nachbestellt werden.
Der Bettwanzenmonitor eignet sich zum Einsatz durch Schädlingsbekämpfer innerhalb deren Dienstleistung als auch durch Hotels, Jugendherbergen usw. selbst.

VERPACKUNG
Versand-/Verkaufspackung mit 1 Stück Bettwanzenmonitor (inkl. 1 Stück CO2-Generator und 2 Stück Klebeflächen).
Nachrüstsatz erhältlich:
Klebeflächen, Set mit 12 Stück.
CO2-Generator, Karton mit 6 Stück.